Politik
Tarife
17.02.2017

Durchbruch bei Länder-Tarifverhandlungen

Potsdam (dpa) - Neue Warnstreiks in Schulen und Kitas drohen vorerst nicht mehr. Gewerkschaften und Arbeitgeber haben den Tarifkonflikt für den öffentlichen Dienst der Länder beigelegt. Wie die Deutsche Presse-Agentur aus Teilnehmerkreisen erfuhr, gibt es ein Ergebnis. Einzelheiten sind noch nicht bekannt. Um 21.30 Uhr wollen die Verhandlungsführer in Potsdam über den Stand der Gespräche informieren. Die Gewerkschaften hatten insgesamt sechs Prozent mehr Gehalt gefordert.

Potsdam (dpa) - Neue Warnstreiks in Schulen und Kitas drohen vorerst nicht mehr. Gewerkschaften und Arbeitgeber haben den Tarifkonflikt für den öffentlichen Dienst der Länder beigelegt. Wie die Deutsche Presse-Agentur aus Teilnehmerkreisen erfuhr, gibt es ein Ergebnis.
Einzelheiten sind noch nicht bekannt. Um 21.30 Uhr wollen die Verhandlungsführer in Potsdam über den Stand der Gespräche informieren. Die Gewerkschaften hatten insgesamt sechs Prozent mehr Gehalt gefordert.

Artikel bewerten

0.0
0,0 (0 Stimmen)

Kommentare (0)

Für bereits registrierte User:
Noch nicht registriert?
Registrieren Sie sich hier, um eines unserer digitalen Abonnements zu buchen.