Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

27-Jähriger räumt Angriff auf Ex-Freundin ein: U-Haft

Freitag, 12. Juli 2019 - 15:25 Uhr

von dpa

Ein Polizist führt einen mit Handschellen gefesselten Mann ab. Foto: Daniel Reinhardt/Archivbild

Siegburg (dpa/lnw) - Ein 27-Jähriger hat den brutalen Angriff auf seine Ex-Freundin in Siegburg eingeräumt. Gegen den Mann wurde daher Haftbefehl wegen versuchten Mordes erlassen, teilte die Polizei am Freitag mit. Das 19 Jahre alte Opfer schwebte den Angaben zufolge auch am Freitag noch in akuter Lebensgefahr.

Nach bisherigen Ermittlungen hatte sich die junge Frau vor etwa zwei Monaten von dem 27-Jährigen getrennt und war mit den gemeinsamen beiden Kindern ausgezogen. Am Mittwoch soll der Mann die 19-Jährige vor ihrer neuen Wohnung in einem Siegburger Mehrfamilienhaus angegriffen und lebensgefährlich verletzt haben.

Der Verdächtige war danach zunächst geflüchtet, wurde nach einer Foto-Fahndung aber am Donnerstagabend in Köln festgenommen. Die Kleinkinder befinden sich laut Polizei nun in der Obhut des Jugendamtes.