NRW

Chlorgas: Schwimmbad in Leverkusen evakuiert

Dienstag, 13. Februar 2024 - 08:40 Uhr

von dpa

Ein Feuerwehrmann holt Equipment aus einem Einsatzfahrzeug der Feuerwehr Leverkusen. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa/Symbolbild

Leverkusen (dpa/lnw) - Austretendes Chlorgas in einem Schwimmbad in Leverkusen hat etwa 180 Badegästen am Montagabend ein vorzeitiges Ende des Besuchs beschert. Die Besucher seien während des Einsatzes warm und trocken in verschiedenen beheizten Saunahäusern auf dem Gelände des Freizeitbades untergebracht gewesen, teilte die Feuerwehr in Leverkusen am Dienstag mit. Unterdessen gingen Feuerwehrleute in Chemikalienschutzanzügen in den betroffenen Bereich, wo sie eine undichte Chlorgas-Flasche abdrehten.

Die Chlorgas-Messstation des Bades hatte am Abend des Rosenmontags bei der Feuerwehr einen Notruf ausgelöst. Auch die Berieselungsanlage, die einen Wassernebel freisetzt, um freigesetztes Chlorgas niederzuschlagen, hatte ausgelöst. Nach etwa einer Stunde war der Einsatz beendet. Die Feuerwehr war mit 41 Leuten und 16 Fahrzeugen im Einsatz. Die Badegäste wurden vom Rettungsdienst betreut. Durch das schnelle und umsichtige Handeln von Mitarbeitern und Gästen des Bades sei niemand verletzt worden, erklärte die Feuerwehr.

© dpa-infocom, dpa:240213-99-969359/2