Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Datteln 4: Demonstranten kippen Kohle vor Uniper-Zentrale

Freitag, 14. Februar 2020 - 13:15 Uhr

von dpa

Kohle liegt vor der Uniper Zentrale. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Düsseldorf (dpa/lnw) - Klimaaktivisten der Gruppe Extinction Rebellion haben am Freitag vor der Zentrale des Energiekonzerns Uniper gegen die Inbetriebnahme des Steinkohlekraftwerks in Datteln demonstriert. Sie schütteten unter anderem eine Tonne Steinkohle vor dem Gebäude aus. Das sei die Menge Kohle, die in Datteln alle zehn Sekunden verbrannt werde, hieß es auf einem Plakat. An der Aktion hätten sich rund 200 Menschen beteiligt, teilte die Gruppe mit.

Das Kraftwerk Datteln 4 soll entgegen einer Empfehlung der Kohlekommission im Sommer ans Stromnetz gehen. Derzeit läuft es zeitweise im Probebetrieb. Bundesregierung und NRW-Landesregierung betonen, dass im Gegenzug ältere Steinkohlekraftwerke abgeschaltet werden sollen. Dadurch würden die zusätzlichen Kohlendioxidemissionen von Datteln 4 kompensiert.

Dem widersprechen die Demonstranten. Der billige Strom aus Datteln werde umweltfreundlichere Alternativen vom Markt drängen, befürchten sie. Uniper hatte angekündigt, bis Ende 2025 seine übrigen Steinkohlekraftwerke abzuschalten.