NRW

Einsatz: Polizisten setzen Pfefferspray und Schlagstock ein

Montag, 1. Juni 2020 - 19:00 Uhr

von dpa

Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei leuchtet auf. Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Herne (dpa/lnw) - Mehrere Polizisten haben sich bei einem Einsatz wegen des Verdachts auf häusliche Gewalt in Herne nur mit Mühe gegen ein rabiates Paar verteidigen können. Die Beamten waren am Freitagabend zu einem Mehrfamilienhaus in Wanne-Eickel gerufen worden. Vor Ort hätten ein Mann und eine Frau erheblich Widerstand geleistet. Es sei von Seiten der Polizei „zur Anwendung von körperlicher Gewalt sowie des Einsatzes von Pfefferspray und des Schlagstocks“ gekommen. Es sei zudem Verstärkung angefordert worden. Die Polizisten nahmen die beiden Personen schließlich kurzzeitig in Gewahrsam. Der Verdacht der häuslichen Gewalt habe sich nicht bestätigt.

Im Netz tauchten anschließend Videobilder von der Situation auf. Diese wurden laut Polizeiangaben in den sozialen Netzwerken kontrovers diskutiert. Bei Facebook kritisierten manche Nutzer das Vorgehen der Beamten als zu hart, andere widersprachen dem. Der Einsatz werde „intensiv“ nachbereitet, sagte der Sprecher dazu.