NRW

SC Freiburg in Bielefeld ohne Grifo: Chance für Petersen?

Donnerstag, 8. April 2021 - 14:41 Uhr

von dpa

Freiburgs Vincenzo Grifo in Aktion. Foto: Tom Weller/dpa/Archivbild

Freiburg (dpa/lnw) - Der SC Freiburg muss auch im Auswärtsspiel gegen Arminia Bielefeld am Freitag (20.30 Uhr/DAZN) auf Offensivspieler Vincenzo Grifo verzichten. Der italienische Fußball-Nationalspieler befindet sich nach seiner Corona-Infektion weiter in Quarantäne, wie Trainer Christian Streich am Donnerstag sagte. Neben Grifo fallen auch die gelbgesperrten Angreifer Lucas Höler und Ermedin Demirovic und damit drei der torgefährlichsten Spieler der Breisgauer aus. „Da müssen wir basteln“, sagte Streich. „Wir werden trotzdem eine gute Mannschaft auf den Platz bringen.“

Die Ausfälle bieten eine Chance für Ex-Nationalspieler Nils Petersen, der nach seiner Corona-Infektion zuletzt in Mönchengladbach (1:2) eingewechselt wurde. Bei dem 32-Jährigen gibt es laut Streich nach der Erkrankung „keine Auffälligkeiten, es sieht gut aus“. Auch der Niederländer Guus Til, der beim Heimsieg gegen Augsburg vor der Länderspielpause erstmals zur Startelf gehörte, darf auf einen weiteren Einsatz hoffen.