NRW

Sieg gegen Schwartzman: Zverev gewinnt zweites Turnier

Sonntag, 25. Oktober 2020 - 21:25 Uhr

von dpa

Alexander Zverev in Aktion. Foto: Jonas Güttler/dpa

Köln (dpa) - Alexander Zverev hat auch das zweite ATP-Turnier in Köln gewonnen und ein kleines Stück Tennis-Geschichte geschrieben. Durch das 6:2, 6:1 gegen den Argentinier Diego Schwartzman gewann Deutschlands bester Spieler auch das achte Match in zwei Wochen in der Domstadt und sorgte für ein Novum. Denn zum ersten Mal in der ATP-Geschichte wurden zwei Turniere direkt aufeinanderfolgende Turnier am selben Ort ausgetragen. Folglich hat auch nie zuvor ein Spieler zwei gewonnen.

Für Zverev ist es der 13. Titel bei 21 Final-Teilnahmen. Er erhält 13 320 Euro Preisgeld und 250 Weltranglisten-Punkte. Schwartzman, in der Weltrangliste als Neunter nur zwei Ränge hinter Zverev notiert, hatte diesen schon im Vorfeld als den „Unschlagbaren“ bezeichnet. Allerdings gewann Zverev erst zum zweiten Mal beim vierten Duell der beiden.

Während Schwartzman nach zwei kräftezehrenden Matches in den Runden zuvor, müde wirkte, schien Zverev seine am Freitag erlittene Hüftverletzung kaum noch zu behindern. Der Hamburger schlug beeindruckend auf und beendete den ersten Durchgang in nur 38 Minuten. Auch im zweiten sorgte der Deutsche schnell für klare Verhältnisse. Nach 1:11 Stunden war das Match vorbei.