NRW

Statistisches Landesamt: 7295 Corona-Tote 2020 in NRW

Freitag, 19. November 2021 - 12:40 Uhr

von dpa

Düsseldorf (dpa/lnw) - In NRW war im vergangenen Jahr bei 7295 Personen in NRW die Todesursache Covid-19. Insgesamt starben 32 790 Menschen an den Folgen einer Atemwegserkrankung. Die Zahl der Todesfälle aus dieser Gruppe habe sich gegenüber dem Jahr zuvor um 21,7 Prozent erhöht, so die Statistiker. Der Anteil der an Atemwegserkrankungen Verstorbenen an allen Sterbefällen lag demnach im vergangenen Jahr bei 15,3 Prozent.

Die meisten Todesfälle unter den Atemwegserkrankungen waren laut Statistischem Landesamt durch „bösartige Neubildungen“ wie Lungen-, Bronchial- und Luftröhrenkrebs verursacht. Das durchschnittliche Sterbealter infolge einer Atemwegserkrankung lag bei 77,5 Jahren - 1,6 Jahre niedriger als das durchschnittliche Sterbealter aller Gestorbenen. Laut Landesamt beruht die Statistik auf Angaben der Ärztinnen und Ärzte in den ausgestellten Todesbescheinigungen.