NRW

Sven Bender und Pohjanpalo auf der Bank: Union mit Max Kruse

Samstag, 15. Mai 2021 - 15:26 Uhr

von dpa

Max Kruse von Union Berlin läuft mit dem Ball in der Hand. Foto: Andreas Gora/dpa-pool/dpa/Archiv

Leverkusen (dpa) - Der frühere Fußball-Nationalspieler Sven Bender muss im vorletzten Spiel seiner Karriere zunächst auf einen Einsatz warten. Der 32-Jährige ist bei Bayer Leverkusen im Spiel gegen den 1. FC Union Berlin am Samstag (15.30 Uhr/Sky) zunächst nur Ersatz. Sein Zwillings-Bruder Lars Bender, der wie Sven nach der Saison seine Karriere beenden wird, wird bis dahin ohnehin nicht mehr spielen können. Der Verein hatte am Samstag bekannt gegeben, dass Lars Bender nach Rüdiger Vollborn, Carsten Ramelow, Ulf Kirsten, Bernd Schneider, Simon Rolfes und Stefan Kießling zum siebten Ehrenspielführer des Vereins ernannt wird.

Bei den Gästen aus Berlin sitzt etwas überraschend zunächst Joel Pohjanpalo draußen. Der aus Leverkusen ausgeliehene finnische Nationalstürmer hatte in den vergangenen beiden Spielen noch zur Startelf gehört. Der 26-Jährige musste allerdings Platz machen für Max Kruse, der vollständig genesen ist und von Beginn an neben Petar Musa stürmt.