Emsdetten

Das Venn versinkt – in Trockenheit

Aktion der Vennfüchse zeigt die Spuren des Klimawandels

Samstag, 19. November 2022 - 18:00 Uhr

von Friedel Hesseling

Foto: Friedel Hesseling

Ein Rundgang durchs Emsdettener Venn zeigt aktuell deutlich die Spuren auf, die die Trockenheit der vergangenen Jahre verursacht hat. Schlenken und Torfgruben liegen ausgetrocknet dar.

Das Naturschutzgebiet Emsdettener Venn bietet auf über 100 Hektar Kerngebiet reichlich Platz für zahlreiche Tier- und Pflanzenarten. Und ist – wie es bei einem Moorgebiet sein sollte – vor allem feucht. Doch der Klimawandel, Hitzesommer und ausbleibende Regenfälle machen auch vor dem Venn nicht Hal...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Digital-Abonnenten reserviert.


Sie sind bereits EV digital-Kunde?

können Sie sich mit Ihren persönlichen Benutzerdaten einloggen.


Sie sind noch kein EV digital-Kunde?



geht es zu einer Übersicht unserer Angebote (schon ab 0,99 Euro).

Benötigen Sie Hilfe? Rufen sie uns an! 05971-404-0