Dreister Überfall eines Duos

Dreister Überfall eines Duos

Ein dreister Raubüberfall wurde der Polizei am Dienstagabend, 12. Januar, gemeldet. Gegen 18.05 Uhr befuhr ein 42 jähriger Emsdettener mit seinem E-Bike den Hemberger Damm. In Höhe der Hausnummer 22 hielt ihn ein ihm unbekannter Mann an und fragte nach dem Weg. Plötzlich erhielt der 42-Jährige von einem zweiten Mann einen heftigen Schlag auf den Hinterkopf, der ihn zu Boden brachte.

Von Angreifern durchsucht

Benommen nahm er wahr, dass er von den zwei Männern durchsucht wurde. Die Täter nahmen dem Opfer das Mobiltelefon – ein Samsung S10 lite in schwarz – und die Geldbörse mit Bargeld und einer Debit Karte ab. Dann stiegen sie auf das schwarze Herrenfahrrad der Marke Diamant und flüchteten stadtauswärts. Gegenüber der Polizei konnte der 42-Jährige nur den Täter beschreiben, der ihn angehalten hatte. Dieser Mann war etwa 20 bis 25 Jahre alt, hatte ein südländisches Aussehen und war schmächtig. Er war etwa 1,75 Meter groß und trug dunkle Kleidung. Bei dem Überfall wurde das Opfer leicht am Kopf verletzt. Die Polizei fahndete sofort nach den Tätern, jedoch ohne Erfolg. Gesucht werden Zeugen, die die Täter oder das schwarze Herrenfahrrad mit auffälligem goldenem Schriftzug gesehen haben oder sachdienliche Hinweise geben können.