Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Emsdetten

Faly aus Ghana droht die Abschiebung

Freitag, 30. Dezember 2016 - 14:56 Uhr

von Kathrin Hartz

Laut geltendem Asylrecht ist Faly Koffis Lage unstrittig. Der Ghanaer kommt aus einem sicheren Herkunftsland, sein Aufenthalt in Deutschland ist nach Aktenlage unzulässig. Anfang Januar soll in einer Anhörung beim Bundesamt für Migration in Düsseldorf die Entscheidung darüber getroffen werden, ob Faly in Deutschland, bei der Familie Kahl in Emsdetten, bleiben darf.

Bei Doris und Hans-Peter Kahl lebt Faly seit September des vergangenen Jahres. "Als wir uns mit der Flüchtlingsproblematik vor Ort auseinandergesetzt haben", erzählt Doris Kahl "haben wir uns spontan dazu entschieden, einen Flüchtling aufzunehmen". Das habe deshalb ein Dunkelhäutiger sein sollen, "...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Digital-Abonnenten reserviert.


Sie sind bereits EV digital-Kunde?

können Sie sich mit Ihren persönlichen Benutzerdaten einloggen.


Sie sind noch kein EV digital-Kunde?



geht es zu einer Übersicht unserer Angebote (schon ab 0,99 Euro).

Benötigen Sie Hilfe? Rufen sie uns an! 05971-404-0