Emsdetten

Judensterne und üble Impfbotschaften an der Ems-Halle

Stadt erstattet Anzeige

Donnerstag, 29. April 2021 - 16:31 Uhr

von Newsdesk

Foto: Klaus Spellmeyer / Archiv

Schilder mit kritischen Impfbotschaften wurden Donnerstag an der Ems-Halle entdeckt. Die Stadt Emsdetten hat Strafanzeige bei der Polizei gestellt.

Die Stadt informierte am Donnerstag in einem aktuellen Pressetext, dass auf den Schildern ein thematischer Bezug zum Nationalsozialismus hergestellt worden sei.

Polizei sucht Zeugen

Da auf dem Papier auch Judensterne abgebildet wurden, hat die Stadt Emsdetten umgehend Strafanzeige bei der Polizei erstattet. Die Stadt hofft auf Zeugen, die etwas zu den Verursachern sagen können.

Personen, die Hinweise auf die oder den Verursacher beziehungsweis die Verursacherin geben können oder auch am Nachmittag bzw. Abend des 28. April etwas Auffälliges im Bereich der Ems-Halle beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizeiwache in Emsdetten unter Tel. 02572 / 93 06-0 zu melden.