Emsdetten

Polizei geht von Brandstiftung aus

Brandserie am Montag

Dienstag, 10. Mai 2022 - 16:31 Uhr

von Newsdesk

Foto: Jens Keblat

Direkt dreimal loderten am Montag kleinere und größere Brände in Hollingen. Personen wurden dabei nicht verletzt, wie die Polizei in einer Pressemitteilung schreibt.

Strohpuppen stehen in Flammen

Gegen 15.55 Uhr kam es zum ersten Brand an der Straße Alter Kirchweg. Hier wurden zwei Strohpuppen entzündet, schreibt die Polizei. Die Puppen waren aus sechs großen Ballen Stroh aufgebaut. „Die eingesetzte Feuerwehr löschte die Strohballen ab, die zuvor in voller Ausdehnung brannten“, heißt es in dem Polizeibericht. Nach ersten Erkenntnissen entstand ein Sachschaden in dreistelliger Höhe. In Brandortnähe war zum Zeitpunkt der Brandentstehung eine etwa 16 bis 17 Jahre alte männliche Person beobachtet worden, die sich an den Strohpuppen zu schaffen machte. Direkt danach gingen die Puppen in Flammen auf. Der Jugendliche flüchtete mit einem Fahrrad vom Tatort, teilt die Polizei mit.

Zeugen gesucht

Etwas später (gegen 16.25 Uhr) kam es zu einem kleineren Brand im hinteren Bereich der Außenanlage der Heilig-Geist-Kirche. Hier wurden eine Dönerbox und Grünabfall in Brand gesetzt, führt die Polizei aus. Zeugen konnten den Brand löschen, sodass kein größerer Sachschaden entstand. Gegen 17 Uhr kam es dann zum dritten Brand am Montag in Hollingen. In einem Waldstück westlich der Anschrift Im Holtkamp 1 wurden auf einer Fläche von circa 15 Quadratmetern Fichtenstämme in Brand gesetzt. Der Brand wurde durch die Feuerwehr abgelöscht.

Die Polizei geht aktuell von Brandstiftungen aus und hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder sachdienliche Hinweise geben können, wenden sich bitte an die Polizei Emsdetten unter Tel. (02572) 9306-4415.