Emsdetten

Trostteddys für kleine Patienten

Frauen versorgen Rettungsdienst mit selbst gehäkelten Kuscheltieren

Freitag, 16. Juli 2021 - 06:00 Uhr

von Heidrun Riese

Wollen kleinen Patienten im Rettungswagen mit Kuscheltieren etwas Trost spenden (v.l.): Silke Szymanski (Trostteddy e.V.), Franz-Leo Konermann (Rettungsdienst), Gerti Kamp (Trostteddy e.V.), Elmar Leuermann (Stadt Emsdetten), Markus Wilp (Rettungsdienst) und Landrat Dr. Martin Sommer.

Ein medizinischer Notfall – der Rettungswagen kommt, mit Blaulicht und Tatütata geht es zum Krankenhaus. Das kann eine beängstigende Situation sein, besonders für kleine Patienten. Um ihnen ein bisschen Trost zu spenden, haben acht Frauen aus Emsdetten 61 Kuscheltiere gehäkelt und jetzt an den Rett...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Digital-Abonnenten reserviert.


Sie sind bereits EV digital-Kunde?

können Sie sich mit Ihren persönlichen Benutzerdaten einloggen.


Sie sind noch kein EV digital-Kunde?



geht es zu einer Übersicht unserer Angebote (schon ab 0,99 Euro).

Benötigen Sie Hilfe? Rufen sie uns an! 05971-404-0