Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Neuenkirchen

„Alternativlos“

Gemeinderat stimmt zähneknirschend den Mehrausgaben zur Sanierung der Villa Hecking zu

Mittwoch, 9. Oktober 2019 - 08:00 Uhr

von Jörg Homering

Foto: Gemeinde Neuenkirchen

Der Seminarraum im Dachgeschoss der Villa Hecking ist kaum wiederzuerkennen. Ursache für die Schäden am Holz des Daches sind im Wesentlichen die roten Stahlträger aus den 1980er Jahren, die für ständige Feuchtigkeit gesorgt haben.

Alternativlos. Das „Unwort des Jahres 2010“, gekürt von der „Gesellschaft für deutsche Sparache“, machte am Montagabend im Gemeinderat die Runde durch alle Fraktionen. Alternativlos sei es, für die Sanierung des Villa-Hecking-Daches zusätzliche 175.000 Euro auszugeben. Und so wurde es auch einstimm...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Digital-Abonnenten reserviert.


Sie sind bereits EV digital-Kunde?

können Sie sich mit Ihren persönlichen Benutzerdaten einloggen.


Sie sind noch kein EV digital-Kunde?



geht es zu einer Übersicht unserer Angebote (schon ab 0,99 Euro).

Benötigen Sie Hilfe? Rufen sie uns an! 05971-404-0