Neuenkirchen

Falsche Tochter lockt Geld aus der Tasche

Kreissparkasse und Polizei warnen vor Betrug per WhatsApp

Mittwoch, 5. Januar 2022 - 15:37 Uhr

von Newsdesk

Foto: dpa, Archiv

Die Kreissparkasse Steinfurt und die Polizei warnen vor einer neuen Betrugsmasche per WhatsApp und anderen Nachrichtendiensten, die seit kurzer Zeit auch immer häufiger im Kreis Steinfurt auftaucht. Verschiedene Personen erhielten jeweils von unbekannten Handynummern eine Textnachricht. Darin meldete sich die angebliche Tochter zu Wort.

Die falsche Tochter, die zunächst von den Geschädigten ihren Namen erraten ließ, gab vor, eine neue Handynummer zu haben, heißt es in einer Pressemitteilung der Sparkasse. Dann folgte ein kurzer Austausch von Nachrichten. Etwas später berichtete die angebliche Tochter von hohen Rechnungen, die sie nicht begleichen könne. Sie fragte dann, ob die angeschriebenen Personen diese Rechnungen für sie bezahlen könnten. In mindestens einem Fall kam es zu einer Zahlung. Die Kreissparkasse hat Zahlungen zu dem genannten Betrugskonto direkt gesperrt. Zudem wurde Strafanzeige erstattet.

Daher warnen die Kreissparkasse und die Polizei vor dieser neuen Betrugsmasche und geben folgende Hinweise: „Gehen Sie nie auf Geldforderungen, die sie per Anruf oder als Nachricht auf ihrem Handy erhalten, ein. Seien Sie skeptisch bei ungewöhnlichen Kurznachrichten und unglaubwürdigen Geschichten. Holen Sie sich Hilfe bei nahen Verwandten oder engen Bekannten. Und melden Sie jeden Betrugsverdacht der Polizei. Nur so haben die Betrüger keine Chance“, heißt es in dem Pressetext.