Neuenkirchen

Gefährliche Ecken entschärfen

„Verkehrsschau“ von Rat und Verwaltung

Freitag, 19. August 2022 - 17:00 Uhr

von Jörg Homering

Foto: MV-Archiv

Seit fast einem Jahr gilt nun im Ortskern flächendeckend Tempo 30. Immer noch muss dort ein häufiges Überschreiten des Tempolimits festgestellt werden. Die Polizei hat zugesagt, unter anderem in dem kritischen Bereich Rheiner Straße regelmäßig zu „blitzen“. Die Verwaltung wird außerdem kurzfristig Piktogramme (30) auf die Straße aufbringen lassen.

An welchen Stellen in Neuenkirchen hakt es in Sachen Verkehr? Um problematische Ecken und gefährliche Stellen zu entschärfen, treffen sich Rat und Verwaltung regelmäßig mit dem Straßenverkehrsamt des Kreises und der Polizei zur „Verkehrsschau“ – normalerweise vor Ort, am 28. Juli allerdings im Rath...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Digital-Abonnenten reserviert.


Sie sind bereits EV digital-Kunde?

können Sie sich mit Ihren persönlichen Benutzerdaten einloggen.


Sie sind noch kein EV digital-Kunde?



geht es zu einer Übersicht unserer Angebote (schon ab 0,99 Euro).

Benötigen Sie Hilfe? Rufen sie uns an! 05971-404-0