Rheine

Am Steuer eingeschlafen

Mesumer droht Geld- oder Freiheitsstrafe

Samstag, 2. Dezember 2023 - 08:00 Uhr

von Monika Koch

Ein Sekundenschlaf am Steuer ist kein Kavaliersdelikt und hat für den Fahrer vermutlich rechtliche Folgen. Das zeigte eine Gerichtsverhandlung gegen einen 35-jährigen Angeklagten aus Mesum ,dem nun eine Geld- oder Freiheitsstrafe droht.

Foto: Lukas Wiedau (Archiv)

Ein Sekundenschlaf am Steuer ist kein Kavaliersdelikt und hat für den Fahrer vermutlich rechtliche Folgen. Das zeigte eine Gerichtsverhandlung am Donnerstag in Rheine gegen einen 35-jährigen Angeklagten aus Mesum.Er brachte im Mai nachts um 2.30 Uhr die Freundin seiner Frau nach Hause, schlief auf ...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Digital-Abonnenten reserviert.


Sie sind bereits EV digital-Kunde?

können Sie sich mit Ihren persönlichen Benutzerdaten einloggen.


Sie sind noch kein EV digital-Kunde?



geht es zu einer Übersicht unserer Angebote (schon ab 0,99 Euro).

Benötigen Sie Hilfe? Rufen sie uns an! 05971-404-0