Rheine

„Bürgersinn und Seelenheil“: Ein Wissensschatz bleibt erhalten

Museumsleiterin ist trotz Corona-Einbußen mit Ausstellung zufrieden

Samstag, 4. September 2021 - 16:00 Uhr

von Paul Nienhaus

Foto: Paul Nienhaus

Auch wenn die Corona-Pandemie viele Planungen für die Ausstellung „Bürgersinn und Seelenheil“ im Falkenhof durcheinandergebracht hat, ziehen die Leiterin der Städtischen Museen, Mechthild Beilmann-Schöner (l.), und Museumspädagogin Alexandra Dolezych zufrieden Bilanz. Vor allem die wissenschaftliche Forschung im Vorfeld, die für den umfangreichen Ausstellungskatalog geleistet wurde, hat das Bild vom spätmittelalterlichen Rheine auf einen neuen Stand gebracht.

Im Moment geben sich die Handwerker wieder einmal im Falkenhof die Klinke in die Hand, denn die Ausstellung „Bürgersinn und Seelenheil“, die im August ihr Ende fand, wird in diesen Tagen abgebaut. Das groß angelegte Projekt der Städtischen Museen zum 500-jährigen Jubiläum der Stadtkirche St. Dionys...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Digital-Abonnenten reserviert.


Sie sind bereits EV digital-Kunde?

können Sie sich mit Ihren persönlichen Benutzerdaten einloggen.


Sie sind noch kein EV digital-Kunde?



geht es zu einer Übersicht unserer Angebote (schon ab 0,99 Euro).

Benötigen Sie Hilfe? Rufen sie uns an! 05971-404-0