Rheine

Eltern fordern Raumluftfilteranlagen in den Klassenzimmern

„Sparkurs auf Kosten unserer Kinder“

Freitag, 5. März 2021 - 18:00 Uhr

von Matthias Schrief

Foto: picture alliance/dpa

Ein Lehrer hält eine gelb leuchtende CO2-Ampel vor einem Luftfiltergerät. Einige Schulen in Deutschland haben mobile Luftfiltergeräte angeschafft, um die Konzentration von Aerosolen auch in Klassenräumen, die nicht gut belüftet werden können, senken zu können. Die Elternvertreter der weiterführenden Schulen in Rheine fordern den Schulträger und das Land Nordrhein-Westfalen auf, Raumluftfilteranlagen auch in den Klassenzimmern den Rheiner Schulen zum besseren Schutz der Schülerinnen und Schüler vor einer Corona-Infektion einzusetzen.

Keine politische Sonntagsrede, in der das Wohl des Kindes und die Bedeutung der Bildung als wichtige Aufgabe der Politik herausgestellt wird. Wenn dann aber Investitionen in das System Schule anstehen, neigt die Politik gerne auch zur Knauserigkeit. Diesen Eindruck gewinnen die Elternvertreter der ...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Digital-Abonnenten reserviert.


Sie sind bereits EV digital-Kunde?

können Sie sich mit Ihren persönlichen Benutzerdaten einloggen.


Sie sind noch kein EV digital-Kunde?



geht es zu einer Übersicht unserer Angebote (schon ab 0,99 Euro).

Benötigen Sie Hilfe? Rufen sie uns an! 05971-404-0