Rheine

Ende des Bergbaus: Grubenwasseraufbereitung in Gravenhorst

RAG plant eine neue Anlage

Mittwoch, 5. Mai 2021 - 07:30 Uhr

von Stephan Beermann

Foto: Stephan Beermann

Michael Schriever (l.) und Heinz-Dieter Pollmann (r.) erläuterten die RAG-Pläne zum Bau einer neuen Anlage zur Aufbereitung des Grubenwassers. Sie stehen hier in Gravenhorst vor dem gerodeten Waldstück und dem Feld, wo die Anlage ab Jahresende gebaut wird.

Jahrhunderte prägte der Bergbau Ibbenbüren. Doch sein Ende findet in Hörstel statt. Genau genommen in Gravenhorst, direkt an der Stadtgrenze zu Püsselbüren. Denn dort wird auf einer Fläche von 5,3 Hektar zwischen der Alten Fahrt des Mittellandkanals und der Straße „Mühlenbrook“ eine neue Anlage zur...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Digital-Abonnenten reserviert.


Sie sind bereits EV digital-Kunde?

können Sie sich mit Ihren persönlichen Benutzerdaten einloggen.


Sie sind noch kein EV digital-Kunde?



geht es zu einer Übersicht unserer Angebote (schon ab 0,99 Euro).

Benötigen Sie Hilfe? Rufen sie uns an! 05971-404-0