Rheine

Heimat zu Fuß erkunden

RTV belebt den Wandertrend als Urlaubsziel Heimat

Sonntag, 12. Juli 2020 - 12:00 Uhr

von Newsdesk

Foto: Privat

Die Externsteine sind eine markante Sandstein-Felsformation im Teutoburger Wald.

Ganz nach dem Motto: „Die Landschaft wird mit den Schuhsohlen erobert“ - heißt es: Schuhe schnüren, Rucksack packen und frische Luft genießen. In Rheine gibt es schöne Wanderwege, die das Urlaubsziel Heimat erlebbar machen. Denn um schönste Natur beim Wandern zu erleben, muss man nicht weit fahren. Rheine und die nähere Umgebung haben viel zu bieten.

Hermannsweg – „Top Trails of Germany“: Eine Tour auf dem Hermannsweg ist immer noch ein ganz besonderes Erlebnis. Der 157 Kilometer lange Wanderweg, der über den Kamm des Teutoburger Waldes verläuft, gilt als einer der schönsten Höhenwege Deutschlands. Als Startpunkt des Hermannsweges ist Rheine für zahlreiche Wanderfreunde bereits ein Begriff. Der Weg führt durch zwei Naturparks: „Terra Vita“ und den „Naturpark Eggegebirge“. An den Hermannsweg schließt sich der Eggeweg an. Zusammen bilden die beiden Wanderwege die Hermannshöhen. Diese zählen zu den „Top Trails of Germany“ - Deutschlands besten Wanderwegen und dürfen sich mit dem Zertifikat „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ schmücken. RTV hält sowohl ein Angebot zur Erwanderung des gesamten Weges innerhalb von acht Tagen bereit als auch ein Angebot für eine Schnuppertour. Tagesausflügler erhalten mit dem kostenlosen Tourenplaner „Wanderbare Wege“ Anregungen für einen kurzen Ausflug auf den Hermannshöhen.

Handelsweg - Töddenweg - Marskramerpad: Die Landschaft im deutsch-niederländischen Grenzgebiet ist vielseitig und bietet sowohl geübten Wanderern als auch Spaziergängern beste Voraussetzungen für ausgedehnte Wandertouren. Hier begibt man sich auf die Spuren von Händlern und Schmugglern und erlebt das Nachbarland im ganz eigenen Wandertempo. Flach und hügelig, offen und bewaldet: Die Strecke des Handelsweges führt durch eine landschaftliche Vielfalt, die ihresgleichen sucht.

Der Rheine Lustmacher: Tourenguide „Heimatlust Rheine - wir bewegen dich“: Im Tourenguide „Heimatlust“ sind neben fünf Radtouren auch zwei Wandertouren vorhanden – sowohl digitale als auch herausnehmbare Beschreibungen aller Routen. Ein Gemeinschaftsprojekt der EWG – Rheine Marketing, der Initiative „Rheine – Standort der guten Arbeitgeber“ und dem Verein RTV. Das macht Lust auf Rheine und bietet viele Ideen für den Urlaub oder zum Entspannen.

Wandern rund um Rheine: Rheine ist auch Ausgangs- und Knotenpunkt zahlreicher weiterer Wanderwege, die quer durch die münsterländische Parklandschaft verlaufen. „Wandern rund um Rheine“ ist eine Karte, die alle Wanderwege in und rund um Rheine darstellt. Im wanderfreundlichen Maßstab von 1:25.000 ist sie der perfekte Begleiter, um die Stadt an der Ems und ihre umliegenden Naturschönheiten zu erwandern. Mit den Ergänzungskarten „Nördliches Tecklenburger Land“ und „Südliches Tecklenburger Land“ lässt sich das gesamte Gebiet des nördlichen und nordöstlichen Münsterlandes zu Fuß erkunden. Wanderungen sind so von Rheine bis Bad Iburg und von Emsdetten bis nach Bramsche möglich.

Vielfältiges Prospektmaterial: Wer gerne kleinere Wanderungen unternimmt, kann auf den Wanderwegen herrliche Landschaften bestaunen. Zahlreiche regionale und überregionale Wanderwege führen durch und um Rheine herum. In der Geschäftsstelle des Vereins RTV sind Flyer zum Thema „Wandern“ erhältlich. Kostenpflichtige Wanderkarten, kostenfreie Übersichtsflyer oder ausgearbeitete Touren laden zum Wandererlebnis ein.