Rheine

Kampf gegen den Sanierungsstau

Erhaltungsaufwand an städtischen Gebäuden beträgt in diesem Jahr knapp 7,4 Millionen Euro

Mittwoch, 7. April 2021 - 17:48 Uhr

von Wolfgang Attermeyer

Foto: Sven Rapreger

Sorgenkind Kopi-Halle: Umkleiden, Sanitärbereiche, Heizung, Lüftung sowie Sporthallenboden und Tribüne stehen auf der Sanierungsliste.

Im Kampf gegen den Sanierungsstau an städtischen Gebäuden will die Stadt in diesem Jahr knapp 7,4 Millionen Euro investieren – und damit etwa 2,4 Millionen Euro mehr als noch im Vorjahr. Mit etwa 4,8 Millionen Euro fließt ein Großteil davon standardmäßig in 41 verschiedene Maßnahmen zur allgemeinen...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Digital-Abonnenten reserviert.


Sie sind bereits EV digital-Kunde?

können Sie sich mit Ihren persönlichen Benutzerdaten einloggen.


Sie sind noch kein EV digital-Kunde?



geht es zu einer Übersicht unserer Angebote (schon ab 0,99 Euro).

Benötigen Sie Hilfe? Rufen sie uns an! 05971-404-0