Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Rheine

„Mein Theater ist ein Experimentierfeld“

Theaterpädagoge will neue Form von Theater ausprobieren

Samstag, 12. August 2017 - 17:00 Uhr

von Klaus Dierkes

Foto: Paul Nienhaus

Rheine hat eine reiche Theaterszene: Sie reicht von Aufführungen des städtischen Kulturrings über das Bentlager Welttheater frei nach Shakespeare, Märchenaufführungen, Schülertheater bis zu volkstümlichen Schwänken. Jetzt soll eine neue Theaterform hinzukommen, die auf Bühnenbild, Requisiten oder Kostüme ganz verzichtet.

Theater ohne Bühne, ohne Requisiten und ohne Kostüme? – Für viele undenkbar, für andere die einzig „wahre“ Art, Theater zu machen. Zu diesen anderen, die ein etwas anderes Theater in Rheine wagen wollen, zählt Frank Kotitschke. Der 57-jährige Theaterpädagoge, der seit 17 Jahren am Mathias-Spital in...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Möchten Sie weiterlesen?


Ich habe noch kein digitales Abonnement


 Registrieren

Wenn sie bereits einen Zugang besitzen, können Sie sich hier anmelden



Benötigen Sie Hilfe? Rufen sie uns an! 05971-404-0