Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Rheine

Neue Serie: Kunst am Boden – oder was?

Aufklärung über Leitsystem für Menschen mit Sehbehinderung

Mittwoch, 15. Mai 2019 - 08:00 Uhr

von Reiner Wellmann

Foto: Hermann Willers

Die Linien und unterschiedlichen Pflasterungen helfen Blinden und Sehbehinderten, die mit dem Langstock unterwegs sind, sich zu orientieren.

Gesehen hat jeder sie schon. Und viele fragen sich immer wieder, was die unterschiedlichen gestreiften Pflasterungen in der Innenstadt zu bedeuten haben. Oft sind es weiße oder graue Linien. Auf ihnen zu laufen, ist für die Füße eher unangenehm. Ist dies Kunst am Boden – oder haben die Linien eine ...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Digital-Abonnenten reserviert.


Sie sind bereits EV digital-Kunde?

können Sie sich mit Ihren persönlichen Benutzerdaten einloggen.


Sie sind noch kein EV digital-Kunde?



geht es zu einer Übersicht unserer Angebote (schon ab 0,99 Euro).

Benötigen Sie Hilfe? Rufen sie uns an! 05971-404-0