Rheine

Rheine – eine fahrradfreundliche Stadt

Emsstadt qualifizierte sich für die Aufnahme in die AGFS

Donnerstag, 22. September 2022 - 19:00 Uhr

von Matthias Schrief

Foto: Matthias Schrief

Die überdachte Radabstellanlage in der Mühlenstraße ist ein Vorzeigeobjekt in Sachen Fahrradfreundlichkeit. Hier übergab der nordrhein-westfälische Verkehrsminister Oliver Krischer (4.v.l.) die Urkunde, die Rheine in den Rang der fahrradfreundlichen Kommunen befördert. Das Bild zeigt (v.l.n.r.) Baudezernentin Milena Schauer, Engelbert Nagelschmidt, Bürgermeister Peter Lüttmann, Minister Krischer, Christine Fuchs (AGFS), Michael Wolters (Stadt Rheine), Ulrich Malburg (Stabsstelle Radverkehr im NRW-Verkehrsministerium und Ratsherr Christian Jansen (Bündnis 90/Grüne).

Noch ein Mosaiksteinchen auf dem Weg zu einer fußgänger- und fahrradfreundlichen Stadt: Am Donnerstag hat Oliver Krischer, der nordrhein-westfälische Minister für Umwelt, Naturschutz und Verkehr, die Stadt Rheine als fahrradfreundliche Kommune ausgezeichnet. Gleichzeitig durfte die Stadt Rheine als...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Digital-Abonnenten reserviert.


Sie sind bereits EV digital-Kunde?

können Sie sich mit Ihren persönlichen Benutzerdaten einloggen.


Sie sind noch kein EV digital-Kunde?



geht es zu einer Übersicht unserer Angebote (schon ab 0,99 Euro).

Benötigen Sie Hilfe? Rufen sie uns an! 05971-404-0