Rheine

WhatsApp-Betrug: Frau überweist 3.100 Euro

Betrugsmasche in Rheine

Mittwoch, 3. August 2022 - 11:08 Uhr

von Newsdesk

Foto: picture alliance/dpa

Eine 74-jährige Rheinenserin ist am Dienstag Opfer von WhatsApp-Betrügern geworden und hat 3.100 Euro überwiesen. Die Betrüger gaben sich als angebliche Tochter aus und teilten der Frau mit, dass das alte Handy kaputt sei und sie nun ein neues habe.

Im weiteren Chatverlauf bat die vermeintliche Tochter darum, eine Überweisung zu tätigen, weil über das neue Handy die notwendigen Daten nicht zur Verfügung stehen würden.

Masche auch in Ochtrup

Auch bei einer 72-jährigen Frau aus Ochtrup hatten die Betrüger am Dienstag Erfolg: Hier erbeuteten sie mit der gleichen Masche 4.300 Euro.

Die Polizei warnt weiterhin vor dieser Betrugsmasche: „Gehen Sie in keinem Fall auf Geldforderungen ein, die Sie per Nachrichtenfunktion oder Anruf erhalten. Seien Sie skeptisch. Versuchen Sie die Person, die Sie anschreibt, über die angebliche ,alte‘ Nummer zu erreichen“, mahnen die Ordnungshüter.