Rheine

WSA: Ulrich Wieching bleibt Chef der Fusions-Behörde

Neues Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt für die Westdeutschen Kanäle eröffnet: Rheine bleibt ein Standort

Sonntag, 29. November 2020 - 07:00 Uhr

von Newsdesk

Foto: MV-Archiv

Schiffsverkehr auf dem Dortmund-Ems-Kanal bei Rheine. Hier mit der Eisenbahnbrücke Rodde.

Ab sofort liegt die Verantwortung für die Westdeutschen Kanäle in einer Hand, und das Wasser- und Schifffahrtsamt (WSA) Rheine verliert die Selbstständigkeit. Das neue Amt geht aus den Wasserstraßen- und Schifffahrtsämtern Duisburg-Meiderich und Rheine hervor. Diese beiden Standorte bleiben erhalte...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Digital-Abonnenten reserviert.


Sie sind bereits EV digital-Kunde?

können Sie sich mit Ihren persönlichen Benutzerdaten einloggen.


Sie sind noch kein EV digital-Kunde?



geht es zu einer Übersicht unserer Angebote (schon ab 0,99 Euro).

Benötigen Sie Hilfe? Rufen sie uns an! 05971-404-0