Rheine

Zwei jüdische Schwestern sollen Namensgeber sein

Wohnquartier Anne-Frank-Straße: SPD will Straße nach Holocaust-Opfern benennen

Montag, 7. Juni 2021 - 17:00 Uhr

von Newsdesk

Marianne und Ilse de Beer waren die wohl jüngsten Opfer des Nationalsozialismus in Rheine. Die SPD will eine Straße nach ihnen benennen.

Die SPD will die neue Erschließungsstraße im Baugebiet „Wohnquartier Anne-Frank-Straße“ nach zwei Schwestern aus Rheine benennen lassen: Marianne und Ilse de Beer. „Sie waren wohl die jüngsten Opfer des Nationalsozialismus in Rheine“, heißt es im Antrag der Sozialdemokraten zum entsprechenden Punkt...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Digital-Abonnenten reserviert.


Sie sind bereits EV digital-Kunde?

können Sie sich mit Ihren persönlichen Benutzerdaten einloggen.


Sie sind noch kein EV digital-Kunde?



geht es zu einer Übersicht unserer Angebote (schon ab 0,99 Euro).

Benötigen Sie Hilfe? Rufen sie uns an! 05971-404-0