Wettringen

Detektivarbeit im alten Kirchenbuch

Ahnenforschungsgruppe besteht seit mehr als 25 Jahren

Freitag, 11. September 2020 - 17:15 Uhr

von Fabian Kronfeld

Foto: Fabian Kronfeld

Eigentlich müssen die Ahnenforscher des Heimatvereins dank ihrer digitalen Datenbank nicht mehr in die gebundenen Kopien der Kirchenbücher schauen. Aber das Gefühl ist natürlich ein ganz anderes für (v. l.) Bernd Dircksen, Magdalene Münning, Annegret Denker und Michael Maibaum.

Mit dem einfachen Aufschlagen einer Buchseite kann hier mittlerweile ein Stück Familiengeschichte lebendig werden, zumindest theoretisch: Denn als die Ahnenforschungsgruppe des Heimatvereins 1993 – als Arbeitskreis offiziell ab 1994 – mit ihrer Arbeit begann, dauerte es noch meist unzählige Stunden...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Digital-Abonnenten reserviert.


Sie sind bereits EV digital-Kunde?

können Sie sich mit Ihren persönlichen Benutzerdaten einloggen.


Sie sind noch kein EV digital-Kunde?



geht es zu einer Übersicht unserer Angebote (schon ab 0,99 Euro).

Benötigen Sie Hilfe? Rufen sie uns an! 05971-404-0