Wettringen

Menschen auf dem letzten Weg begleiten

Ruth Raußen hat sich zur Sterbebegleiterin ausbilden lassen

Freitag, 13. Mai 2022 - 10:00 Uhr

von Julian Lorenbeck

Foto: Julian Lorenbeck

Ruth Raußen hat sich über mehrere Monate zur Sterbebegleiterin ausbilden lassen. „Ich bin froh, dass ich es gemacht habe“, sagt sie rückblickend.

Schon früh in ihrem Leben kommt Ruth Raußen mit dem Tod in Berührung. In ihrer Jugendzeit verstirbt ihr Vater im Alter von nur 50 Jahren. Später im Erwachsenenalter begleitete sie einige Menschen aus der Familie und Nachbarschaft bis in den Tod. „Das Thema war immer da und hat mich immer beschäftig...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Digital-Abonnenten reserviert.


Sie sind bereits EV digital-Kunde?

können Sie sich mit Ihren persönlichen Benutzerdaten einloggen.


Sie sind noch kein EV digital-Kunde?



geht es zu einer Übersicht unserer Angebote (schon ab 0,99 Euro).

Benötigen Sie Hilfe? Rufen sie uns an! 05971-404-0