Wettringen

Tief bohren für hohe Strommasten

Gründungsarbeiten für die 380-kv-Leitung

Samstag, 8. Mai 2021 - 18:00 Uhr

von Dieter Huge sive Huwe

Foto: Dieter Huge sive Huwe

Mit dem Großbohrgerät werden Bohrer und Rohre 25 Meter tief in den Boden eingebracht. Mit Baustahlkörben verstärkt werden die Löcher mit Beton ausgegossen und bilden so die Pfahlfundamente für die hohen Masten, wie sie bei diesem Standort gleich nebenan zu sehen sind. Markus Klein (kl. Foto) ist der Führer der wichtigsten Maschine auf der Baustelle.

Vom emsländischen Dörpen bis nach Wesel führt die 380-kV-Höchstspannungsleitung, die Netzbetreiber Amprion quer durchs nördliche Münsterland hinweg baut. Die ersten vorbereitenden Arbeiten sind vor Ort zu beobachten. Im Bereich Wettringen und Schöppingen werden schon die Fundamente für die Masten ...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Digital-Abonnenten reserviert.


Sie sind bereits EV digital-Kunde?

können Sie sich mit Ihren persönlichen Benutzerdaten einloggen.


Sie sind noch kein EV digital-Kunde?



geht es zu einer Übersicht unserer Angebote (schon ab 0,99 Euro).

Benötigen Sie Hilfe? Rufen sie uns an! 05971-404-0