NRW

Jeder fünfte Schüler zwischen 12 und 17 vollständig geimpft

Montag, 23. August 2021 - 14:40 Uhr

von dpa

Eine Spritze wird vor den Schriftzug „Impfung“ gehalten. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

Berlin (dpa/lnw) - Jeder fünfte Schüler im Alter zwischen 12 und 17 ist in Nordrhein-Westfalen vollständig gegen Corona geimpft. Nach den am Montag veröffentlichten Impfdaten des Robert Koch-Instituts (RKI) haben landesweit inzwischen 20,3 Prozent der Jugendlichen und Kinder dieser Altersgruppe die Zweitimpfung erhalten. Mit 32,8 Prozent hat in NRW fast jeder dritte Schüler der 12- bis 17-Jährigen eine erste Spritze bei den Corona-Impfungen bekommen. Beide Quoten liegen deutlich über den Bundesdurchschnitten von 17,8 beziehungsweise 27,5 Prozent.

Alle Altersgruppen zusammengenommen sind im bevölkerungsreichsten Bundesland inzwischen 61,7 Prozent der Menschen vollständig geimpft. Mindestens eine Impfung haben 68,0 Prozent der Einwohner. Der Bundesdurchschnitt liegt bei 59,0 beziehungsweise 64,1 Prozent.

Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) hatte am Dienstag der vergangenen Woche erklärt, dass bis dahin rund 80 Prozent der über 16-Jährigen in NRW geimpft worden seien. Damit seien rund drei Millionen Menschen in NRW im Alter von über 16 Jahre bis dahin noch nicht geimpft gewesen. Davon gelte es noch etwa die Hälfte zu überzeugen, um eine Impfquote von 90 Prozent zu erzielen. Mit mobilen Impfteams versuchen die Kommunen, noch mehr Menschen zu erreichen.

Nach dem Votum der Ständigen Impfkommission zu Corona-Impfungen für alle Kinder ab zwölf Jahren sollen auch die kommunalen Impfzentren in NRW entsprechende Impfangebote machen, hatte Laumann erklärt.