Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden

Kai Lübbers

Lokales

Sieben Jahre lang berichtete Kai Lübbers als freier Mitarbeiter bei der Münsterländischen Volkszeitung meist von den Fußballplätzen in Westfalen, bis er sich schließlich im Jahr 2013 entschloss, auch hauptberuflich auf die Karte Journalismus zu setzen. Im Volontariat bei den Ruhr Nachrichten in Dortmund mit den Stationen Ahaus, Dortmund, Münster und Greven lernte er nicht nur das Schreiben für die Printausgaben, sondern auch viel über den Onlinejournalismus. Facebook, Instagram oder Twitter. Der BvB-Fan ist oft im Netz unterwegs und generiert auch dort so manch spannende Geschichte. „Es ist bei der Recherche sehr wichtig, immer beide Seiten zu hören, gerade in Zeiten von Fakenews“, sagt der Vater eines Sohnes.

Foto: Foto: Bernd Oberheim