Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Wintersport

Kobayashi gewinnt in Trondheim - Drei Deutsche in Top Ten

Donnerstag, 14. März 2019 - 19:15 Uhr

von dpa

Der Japaner Ryoyu Kobayashi siegt in Trondheim. Foto: Ole Martin Wold/NTB scanpix

Trondheim (dpa) - Die deutschen Skispringer haben auch bei der dritten Station der Raw Air in Norwegen einen Podestplatz verpasst. Im Vergleich zu den vorherigen Wettkämpfen der Serie in Oslo und Lillehammer zeigte sich das Team von Bundestrainer Werner Schuster in Trondheim jedoch verbessert.

Richard Freitag belegte als bester DSV-Adler den siebten Platz, Karl Geiger wurde Achter und Dreifach-Weltmeister Markus Eisenbichler sprang auf Rang neun. Den Sieg sicherte sich der Japaner Ryoyu Kobayashi vor Andreas Stjernen aus Norwegen und dem Österreicher Stefan Kraft. Olympiasieger Andreas Wellinger, Stephan Leyhe und Pius Paschke schieden bereits im ersten Durchgang aus.

In der Gesamtwertung der Raw Air baute Kraft seinen Vorsprung auf den nun zweitplatzierten Kobayashi weiter aus. Zuvor hatte Eisenbichler in Oslo als Zehnter das beste deutsche Einzelergebnis der Wettkampfserie auf insgesamt vier norwegischen Schanzen erzielt. Realistische Chancen, noch in dem Kampf um das Siegerpreisgeld in Höhe von 60.000 Euro einzugreifen, haben die Schuster-Schützlinge nicht mehr. Schon am folgenden Tag geht es ab 17.30 Uhr mit der Qualifikation für das Skifliegen in Vikersund weiter.