NRW

Laschet: Ein Prozent könnte heute geimpft werden

Mittwoch, 28. April 2021 - 12:00 Uhr

von dpa

Armin Laschet (CDU), Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen und Parteivorsitzender. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Düsseldorf (dpa/lnw) - An diesem Mittwoch können nach Angaben von Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) in Nordrhein-Westfalen bei einem guten Verlauf ungefähr 180 000 Corona-Impfdosen verabreicht werden. „Das ist ein Prozent der Bevölkerung und das ist ungefähr das Impftempo, das die USA an einem Tag haben“, sagte er am Mittwoch im Landtag. Das Bundesland NRW hat rund 18 Millionen Einwohner.

„Jetzt sind wir natürlich längst nicht wie die USA soweit“, sagte der Regierungschef mit Verweis auf die viel größeren Impfstoffmengen in den USA. Aber an dem Beispiel könne man erklären, dass NRW so viel an einem Tag schaffe wie große Länder.

Eine wichtige Rolle spielten die Hausärzte, die an diesem Mittwoch möglicherweise die Millionenmarke bei den Impfungen in NRW überschreiten würden. Die Hausarztpraxen erhielten knapp 450 000 Dosen von Biontech/Pfizer in dieser Woche und der Mittwoch sei meistens der Tag, an dem in den Arztpraxen geimpft werde.