Adventskalender

Spenden und gewinnen im Advent

Online-Kalender des Rotary Club mit hochkarätigen Preisen

Samstag, 13. November 2021 - 06:00 Uhr

von Christian Busch

Foto: RCE

Schlagerbarde Mickie Krause gab 2020 den Weihnachtsmann. In diesem Jahr ist er Schirmherr des Online-Adventskalenders von Rotary Club und Emsdettener Volkszeitung.

Gutes tun und sich dabei die Chance auf einen von 24 hochkarätigen Preisen sichern: Der Rotary Club Emsdetten (RCE) hatte 2020 in Corona-Zeiten einen ganz besonderen Adventskalender auf die Beine gestellt. Unterstützt und begleitet von unserem Medienhaus. Davon profitierten die EV-Leser gleich doppelt: Denn sie konnten nicht nur gewinnen, sondern auch selbst kreativ und Teil des interaktiven Kalenders werden. Klare Sache: Das schreit nach Wiederholung.

Der Emsdettener Sternschnuppenmarkt ist nicht nur für die Emsdettener ein Fixpunkt im Advent, sondern auch für den Rotary Club: An ihrem Stand am Morgentaubrunnen servieren die Rotarier mit Unterstützung ihrer Familien Glühwein, „heißen Pastor“, backen Waffeln. Alles für den guten Zweck, versteht sich.

Aufwendiges Multimedia-Projekt

Aber was tun, wenn der beliebte Markt am Nikolaus-Wochenende Pandemie-bedingt ausfallen muss? Aus der fixen Idee, einen Online-Adventskalender zu produzieren, wurde Ende 2020 in Kooperation mit unserem Medienhaus ein aufwendiges Multimedia-Projekt. Im Vorfeld dieser ungewöhnlichen Aktion hatten die Freunde des RC Emsdetten das rotarische Hands-on-Motto von einer ganz anderen Seite erlebt: Sie sangen – Weihnachtslieder. Sie rezitierten Gedichte, lasen aus Büchern, spielten Orgel, erzählten Anekdoten zum Fest. Immer dabei: die Kamera.

So entstanden 24 digitale Kläppchen – auch mit Hilfe zahlreicher Prominenter wie Fernsehkoch Björn Freitag oder Moderator Micky Beisenherz. Comedian Atze Schröder übernahm gar die Schirmherrschaft und rief dazu auf, fleißig die Spendenbörse zu öffnen.

Denn das war der Clou: Hinter jedem Video-Kläppchen verbarg sich ein besonderer Preis – vom Essen im Sterne-Restaurant bis zum Fallschirmsprung. Allesamt zur Verfügung gestellt von den Rotariern. Gewinnen konnte, wer für die gute Sache eine Spende überwies. Der komplette Erlös des Online-Adventskalenders kam dem Hospiz Haus Hannah zugute. Und dem Mukuru-Projekt, mit dem der RC Emsdetten seit über 15 Jahren Slum-Kindern aus Nairobi eine Schul- und Berufsausbildung ermöglicht.

Foto: Christian Busch

Profis am Werk: Poolgroup-Chef Carl Cordier höchst selbst hatte 2020 den Clip vom Weihnachtsmann aufgenommen. Die Leser können auch in diesem Jahr wieder Teil des Adventskalenders werden.

Weihnachten, Preise, Promis und Unterhaltung: Diese Kombination erwies sich als treffsicher. Auch dank der Kooperation mit unserem Medienhaus – sie veröffentlichte im Dezember täglich auf der ersten Seite und in einem eigens erstellten Online-Dossier die Video-Kläppchen der Rotarier – konnte der RC Emsdetten mit dem Adventskalender 35.000 Euro Spenden sammeln.

Damit war klar: Der Aufwand hat sich mehr als gelohnt. Die Emsdettener Freunde schrecken daher nicht davor zurück, sich auch 2021 ins digitale Video-Abenteuer für die gute Sache zu stürzen. Was übrigens doppelten Einsatz erfordern wird: Denn der Sternschnuppenmarkt wird in diesem Jahr bekanntlich wieder stattfinden. Selbstredend mit Glühwein und frischen Waffeln vom Rotary Club Emsdetten.

Verschiedene Projekte werden unterstützt

Über den Erlös von Sternschnuppenmarkt und Online-Adventskalender können sich nicht nur das Hospiz Haus Hannah und die Mukuru-Kinder in Nairobi freuen. „Zusätzlich werden wir zwei Aufforstungs-Projekte unterstützen“, erzählt Rotary-Präsident Klaus Weßendorf, dem der Naturschutz besonders am Herzen liegt. Zum einen soll eine der durch den Sturm Frederieke zerstörten Waldflächen im Brook neu aufgeforstet werden, zum anderen soll das rotarische Agroforestry-Projekt unterstützt werden. In der Sahel-Zone in Burkhina-Faso entstehen in Steppen fruchtbare Flächen für Kleinbauern, mit Hilfe von „Wallhecken“, die angelegt werden.

Foto: RCE

Viele Emsdettener Rotarier tragen wieder zum Online-Adventskalender bei - die Weßendorfs erzählten 2020 das Gedicht von der Weihnachtsmaus...

Und vor allem mit Hilfe der spendenfreudigen Emsdettener, die beim Online-Adventskalender auch 2021 wieder 24 tolle Preise gewinnen können. Im Gesamtwert von über 5000 Euro. Was genau es zu gewinnen gibt, ist ab dem 1. Dezember täglich in der EV und auf EV online zu lesen. Wer sich die Chance auf einen der 24 Gewinne sichern möchte, muss lediglich etwas für die gute Sache tun. Sprich: Eine Spende überweisen und damit dem Haus Hannah, den Waisenkindern im Mukuru-Slum und der Umwelt helfen. Jede Spende, die auf dem Treuhandkonto des RCE geht, wird zu 100 Prozent weitergegeben, da die Preise von den Rotariern gestiftet wurden. Jeder, der spendet, erhält automatisch ein Los (Kontaktdaten bei der Überweisung nicht vergessen!) und nimmt so an der Verlosung teil. „Die Auslosung erfolgt am 26. Dezember und wird live im Internet übertragen“, erzählt Weßendorf.

Drei Kläppchen haben die Rotarier wieder für die Leserinnen und Leser der EV reserviert, die mit ihren Videos an der Aktion teilhaben können. Familien, Clubs, Cliquen oder Schulklassen sind aufgerufen, kreativ zu werden und einen kurzen Clip mit einer weihnachtlichen Botschaft aufzunehmen (Details siehe Kasten). Und keine Sorge: Die Geschenke für diese Kläppchen übernimmt selbstredend der RCE.

So können die EV-Leser mitmachen

Drei Kläppchen im virtuellen Adventskalender des Rotary Club Emsdetten (RCE) sind für Beiträge reserviert, die Leserinnen und Leser der EV einreichen können.

Egal, ob Schulklasse, Freundeskreis, Verein oder Familie, egal, ob Lied, Gedicht oder Gedanken-Impuls: Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Eingereicht werden können Video-Clips mit einer Länge von maximal drei Minuten in einem gängigen Video-Format, etwa MP4. Diese können mit einer Digitalkamera, aber problemlos auch mit einem modernen Smartphone aufgenommen werden.

Ist ein Beitrag erstellt, bis 1. Dezember eine Mail an adventskalender@ev-online.de.
schicken. Ist der Beitrag maximal 10 MB groß, kann er der Mail angehängt werden. Ist er größer, einfach eine Mail mit diesem Hinweis schicken, dann wird die Datenübertragung auf anderem Wege organisiert.

Aus allen Einsendungen wählt eine Jury mit Vertretern von RCE und EV drei aus, die Teil des Adventskalenders werden und mit ihrem Beitrag die Spendenaktion unterstützen.

Wer eine Spende entrichten, so das Haus Hannah, das Mukuru-Projekt sowie zwei Aufforstungs-Aktionen unterstützen und sich gleichzeitig die Chance auf einen von 24 Preisen im Gesamtwert von über 5000 Euro sichern möchte, kann ab dem 1. Dezember einen Betrag auf folgendes Konto überweisen:

Treuhandkonto Rotary

IBAN: DE41 4036 1906

0500 5329 02

Jeder, der spendet, wandert automatisch in die Lostrommel. Die Teilnahmebedingungen finden sich zum Nachlesen auf der Homepage des Rotary Club.

www.rotary-emsdetten.de