Kreis Steinfurt

Die aktuelle Corona-Lage

Alle Grafiken im Überblick

Heute, 12. August 2022 - 07:00 Uhr

von Newsdesk

Foto: picture alliance/dpa

In unserem Corona-Ticker halten wir Sie über die Entwicklung mit aktuellen Grafiken auf dem neuesten Stand. Schwerpunktmäßig blicken wir auf den Kreis Steinfurt unter anderem mit den Städten Rheine und Emsdetten und den Gemeinden Neuenkirchen und Wettringen. Aber auch die Region, die Grafschaft Bentheim, das Emsland, Stadt und Landkreis Osnabrück, Münster und das Münsterland haben wir im Blick.

Die wichtigsten Informationen kompakt zusammengefasst:

  • In den vergangenen sieben Tagen gab es im Kreis Steinfurt 329,1 (+0,7) Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner (Stand: 12. August, laut LZG NRW)
  • Im Kreis Steinfurt sind bisher 502 Menschen mit oder an Corona verstorben (Stand: 12. August, lt. LZG NRW)
  • Die Hospitalisierungsinzidenz in NRW liegt aktuell bei 6,20 (Stand: 12. August)
  • Die Bundesregierung hat den Entwurf für ein neues Infektionsschutzgesetz vorgestellt.
  • Übersicht über die Teststellen in der Umgebung

Bis zum 25. August 2022 gilt in Nordrhein-Westfalen weiterhin:

  • Die Maskenpflicht im ÖPNV bleibt analog zu den bundesrechtlich geregelten Maskenpflichten im Flugverkehr und öffentlichen Personenfernverkehr erhalten.
  •  Bestehen bleiben außerdem die Maskenpflichten in medizinischen und pflegerischen Einrichtungen, um ältere und gesundheitlich vorerkrankte Menschen besonders zu schützen.
  •  Auch in staatlichen Einrichtungen zur gemeinsamen Unterbringung vieler Menschen (zum Beispiel Asyl- und Flüchtlingsunterkünfte, Gemeinschaftsunterkünfte für Wohnungslose) bleibt die Maskenpflicht in Innenräumen bestehen.
  •  Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen dürfen zudem von Besucherinnen und Besuchern nach wie vor nur mit einem aktuellen negativen Testnachweis betreten werden. Auch die bisher geltenden Testpflichten für Beschäftigte sowie bei Neuaufnahmen werden fortgeführt. Ausnahmen kann es künftig lediglich für Krankenhausambulanzen geben, die wie Arztpraxen geführt werden und vom sonstigen Klinikbetrieb organisatorisch und räumlich hinreichend getrennt sind.
  • In Asyl- und Flüchtlingsunterkünften kann für vollständig immunisierte Personen auf einen Test verzichtet werden. Gleiches gilt in Justizvollzugsanstalten, Abschiebungshafteinrichtungen und anderen Einrichtungen, in denen freiheitsentziehende Unterbringungen erfolgen.
  •  Auch die Regelungen zur Isolierung bei einem positiven Coronatest bleiben unverändert. Wer positiv getestet ist, muss grundsätzlich 10 Tage in Isolation, kann sich aber nach 5 Tagen freitesten. In Nordrhein-Westfalen ist hierfür weiterhin ein negativer offizieller Coronaschnelltest oder ein PCR-Test (negativ oder mit einem Ct-Wert > 30) erforderlich, ein Coronaselbsttest ist nicht ausreichend.

Hier die wichtigsten Werte grafisch aufbereitet:

Die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Steinfurt gibt den Wert der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen im Kreisgebiet an. Hier sehen Sie den zeitlichen Verlauf dieses Wertes:

Die Hospitalisierungsinzidenz NRW gibt an, wie viele Personen von 100.000 Einwohnern binnen einer Woche aufgrund einer Corona-Infektion in eine Klinik eingewiesen werden.

Wie hoch ist die Sieben-Tage-Inzidenz in der Region? Diese Karte gibt einen Überblick. Je stärker das Rot ist, umso höher ist im Vergleich die Inzidenz.

Die Pandemie erfasste auch den Kreis Steinfurt wellenartig. Einen Überblick über den Verlauf im Kreis Steinfurt bietet folgende Grafik. Die roten Balken zeigen dabei die sich aktuell bereits in Isolation befindlichen Infizierten, die gelben Balken die Neuinfizierten.

Diese Grafik zeigt im zeitlichen Verlauf auf, wie viele Intensivbetten im Kreis Steinfurt verfügbar, wie viele belegt sind und wie hoch der Anteil an Covid-19-Patienten ist. Außerdem gibt sie einen Überblick, wie viele Covid-19-Patienten invasiv beatmet werden.

Im Laufe der Pandemie sind auch im Kreis Steinfurt mit oder an dem Virus verstorben. Die Grafik gibt eine Übersicht über die täglich gemeldeten Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus.

Von Heinsberg bis Höxter, von Minden-Lübbecke bis Euskirchen: Folgende Karte zeigt die aktuelle Sieben-Tage-Inzidenz in den Kreisen und kreisfreien Städten von Nordrhein-Westfalen:

Das aktuelle Infektionsgeschehen ist bundesweit mitunter höchst unterschiedlich. Wie die Sieben-Tage-Inzidenz in den 16 Bundesländern sich derzeit darstellt, zeigt folgende Grafik:

Genau wie die Sieben-Tage-Inzidenzen sind auch die Impfquoten in den Bundesländern höchst unterschiedlich. Folgende Karte bietet einen Überblick:

Zu den älteren Meldungen: