Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Kreis Steinfurt

Polizei ermittelt nach Brand in Hörstel

Leerstehendes Haus wurde vermutlich angezündet

Donnerstag, 11. Juli 2019 - 15:54 Uhr

von Newsdesk

Foto: Jens Keblat

Die Polizei hat nach dem Brand eines leerstehenden Hauses an der Alte Glashüttenstraße in Hörstel die Ermittlungen aufgenommen. Am Mittwoch war dort der Dachstuhl in Flammen geraten. Verletzt wurde niemand.

„Nach derzeitigen Erkenntnissen ist von einer Brandstiftung als Ursache auszugehen. Die Untersuchungen sind noch nicht abgeschlossen“, heißt es in einer entsprechenden Pressemitteilung vom Donnerstagnachmittag. In die weiteren Ermittlungen werde nun auch ein Brandsachverständiger eingeschaltet.

Abrisshaus

Bei der niedergebrannten Immobilie handelt sich laut Angaben der Polizei um ein Abbruchhaus, dessen Abriss in naher Zukunft erfolgen sollte. Es sind zusätzliche Kosten entstanden, da der Abbruch und die Entsorgung jetzt anders gestaltet werden müssen. Die Kosten werden sich vermutlich verdoppeln.

Zeugen gesucht

Die Polizei bittet Zeugen, die zur Brandzeit am Mittwoch, 10 Juli, insbesondere um 15.30 Uhr herum, verdächtige Personen dort gesehen haben, sich zu melden, Telefon 05971/938-4215.