Rheine

Sommer dreht RST den Strom ab

Mit neuer Technik ein Krisenszenario durchspielen

Mittwoch, 9. September 2020 - 16:45 Uhr

von Matthias Schrief

Foto: Sven Rapreger

Irgendwann in den kommenden Wochen gehen nachts bei Radio RST die Lichter aus. Allerdings nur kurzfristig. Der Krisenstab des Kreises Steinfurt simuliert einen großflächigen Stromausfall und prüft, ob die Notstromaggregate wie gewünscht funktionieren.

Kreisdirektor Martin Sommer will Radio RST den Strom abdrehen. Nein, nicht etwa, weil der Sender seinen Wahlkampfsong „… der nächste Landrat heißt Martin Sommer“ nach der bekannten Original-Interpretation von Rudi Carell nie abgespielt hat. Es geht um einen Test, einen Sicherheits-Check. Sommer wil...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Digital-Abonnenten reserviert.


Sie sind bereits EV digital-Kunde?

können Sie sich mit Ihren persönlichen Benutzerdaten einloggen.


Sie sind noch kein EV digital-Kunde?



geht es zu einer Übersicht unserer Angebote (schon ab 0,99 Euro).

Benötigen Sie Hilfe? Rufen sie uns an! 05971-404-0