Münsterland

Forensik platzt aus allen Nähten

Kliniken müssen für Straftäter Therapieräume umfunktionieren

Montag, 22. März 2021 - 10:00 Uhr

von Stefan Werding

Foto: Sven Rapreger

Obwohl die Forensik in Rheine länger in Betrieb bleibt als ursprünglich geplant, kann sie den Platzmangel in den Forensiken nicht linder.

Für psychisch kranke Straftäter wird es eng. Weil die forensischen Kliniken in Westfalen-Lippe um bis zu 16 Prozent überbelegt sind, müssen Patienten in Besucherräume, Therapeutenzimmer und zum Teil auch Kriseninterventionsräume einziehen. Das geht aus einer Vorlage für den LWL-Ausschuss Maßregelvo...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Digital-Abonnenten reserviert.


Sie sind bereits EV digital-Kunde?

können Sie sich mit Ihren persönlichen Benutzerdaten einloggen.


Sie sind noch kein EV digital-Kunde?



geht es zu einer Übersicht unserer Angebote (schon ab 0,99 Euro).

Benötigen Sie Hilfe? Rufen sie uns an! 05971-404-0