Motorsport

Rast nach viertem Erfolg in Zolder vor erneutem Titelgewinn

Sonntag, 18. Oktober 2020 - 15:01 Uhr

von dpa

Fuhr in Zolder den vierten Sieg in Serie ein: Audi-Pilot René Rast. Foto: Juergen Tap/DTM/ITR/dpa

Zolder (dpa) - Titelverteidiger René Rast fährt dem erneuten Gewinn der Meisterschaft im Deutschen Tourenwagen-Masters entgegen. Der 33-Jährige gewann am Sonntag im belgischen Zolder bereits das vierte Rennen nacheinander.

In der Gesamtwertung führt der Audi-Pilot mit nun 304 Punkten klar vor dem Schweizer Nico Müller (285) und geht als großer Favorit in das Saisonfinale am 7. und 8. November auf dem Hockenheimring. Mit seinem Erfolg am Samstag hatte Rast erst wieder die Führung übernommen und einen Tag später weiter ausgebaut.

Während alle vier Siege an den beiden Rennwochenenden in Zolder an Rast gingen, musste sich Müller in seinem Audi zum Abschluss mit dem zweiten Platz begnügen. Zum ersten Mal auf das DTM-Podest fuhr der ehemalige Formel-1-Fahrer Robert Kubica aus Polen als Dritter im BMW. Der Gesamt-Dritte Robin Frijns (263 Punkte) aus den Niederlanden hat nach einem Ausfall am Sonntag kaum noch Chancen auf den Titel.

In einem chaotischen Lauf mit zwei frühen Safety-Car-Phasen und sechs Ausfällen in der Anfangsphase behielt Rast einmal mehr die Nerven. Der zweimalige DTM-Champion war von Rang zwei auf die Strecke gegangen und übernahm nach seinem Boxenstopp die Führung, die er schnell auf mehr als zehn Sekunden ausbauen konnte und ohne große Mühe vor der chancenlosen Konkurrenz verteidigte.