Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Sportissimo

„Wir werden internationaler“

Macher und Sponsoren stellen das neue Sportissimo-Konzept vor

Montag, 12. November 2018 - 17:50 Uhr

von Christoph Niemeyer

Foto: obh

Daumen hoch für das „neue Sportissimo-Konzept“ (v.l.): Jochen Hinken (technischer und künstlerischer Leiter der Show), Thomas Uphoff (SSV-Vorsitzender), Landrat Klaus Effing, Emsdettens Bürgermeister Georg Moenikes und Heino Hausfeld (SSV-Vorstand).

Sportissimo, die größte Sportshow des Münsterlandes, will am 12. Januar 2019 wieder die Zuschauer in einer möglichst proppenvollen Ems-Halle begeistern. Damit es klappt, haben sich die Macher, der Vorstand des Stadtsportverbands (SSV) Emsdetten, „so einiges überlegt“, wie Heino Hausfeld, Mitglied des SSV-Vorstandes, am Montagmittag betonte.

Was, das stellte der SSV gemeinsam mit Landrat Klaus Effing und Emsdettens Bürgermeister Georg Moenikes vor. Zudem gab Jochen Hinken, künstlerischer und technischer Leiter der Show, einen Programm-Überblick.

„Ich freue mich sehr, dass es wiederum gelungen ist, solch ein tolles Programm für Sportissimo zusammenzustellen“, sagte Landrat Klaus Effing. „Ganz wichtig ist, dass wir nun Planungssicherheit für die nächsten fünf Jahre haben“, betonte er. Hatte der Kreistag doch schon im Juli 2018 zugestimmt, den Zuschuss für die Veranstaltung von bisher 3000 auf 10000 Euro pro Jahr anzuheben. Denn: „Für den Kreis Steinfurt ist die Kreis-Sportlerehrung, die wir in der Nachmittags-Veranstaltung durchführen, so wichtig, dass die Bereitschaft da war, mehr Geld zu geben.“

Zudem machte sich der Landrat auch bei der Kreis-Sparkasse Steinfurt für Sportissimo stark und konnte erfreut registrieren, dass das Geldinstitut „mit einem erheblichen Betrag“ in den kommenden fünf Jahren als Sportissimo-Sponsor auftritt.

Video

Vorfreude auf Sportissimo

All das freut natürlich den SSV. Der die Mittel auch prompt ins Programm investierte: „Wir haben inhaltlich und qualitativ draufgelegt“, hob Heino Hausfeld hervor.

Ein weiterer, wichtiger Sportissimo-Unterstützer ist die Stadt Emsdetten. Bürgermeister Georg Moenikes merkte an, dass „Sportissimo der große Jahres-Auftakt in unserem reichhaltigen Veranstaltungs-Kalender in Emsdetten“ und als solcher „nicht wegzudenken ist“.

„Die Ehrung unserer Top-Sportler verstehen wir auch als Würdigung für die vielen Ehrenamtlichen, die sich im Sport engagieren“, so der Bürgermeister. Die Stadt tue sehr viel im Hintergrund für Sportissimo. „Und ich bin froh, dass es jetzt Planungssicherheit für die nächsten fünf Jahre gibt.“

„Sportissimo 2019 ist internationaler als im Vorjahr“, warb Heino Hausfeld. „Wir verbinden wieder lokale und regionale Acts mit internationalen Top-Stars. Wir haben Welt- und Europameister sowie Deutsche Meister im Programm.“ Und: „Künstler, die sonst eine ganze Abend-Show füllen, treten bei uns nur drei, vier Minuten lang auf!“

Dennoch: Der Kern von Sportissimo ist und bleibt die Ehrung der erfolgreichen Sportler. In der Nachmittags-Show (Start: Sa., 12. Januar, 14 Uhr, Ems-Halle) werden die erfolgreichen Aktiven des Kreises Steinfurt ausgezeichnet. Abends, ab 19.30 Uhr, stehen die Top-Athleten aus Emsdetten im Fokus, zudem werden in diesem Rahmen auch die Sieger der von der Emsdettener Volkszeitung durchgeführten Wahl zur Sportlerin/zum Sportler sowie zur Mannschaft des Jahres geehrt.

Damit vor allem die Ehrungen von Stadt und SSV zügiger vonstattengehen, haben die Verantwortlichen sich dazu entschlossen, die Ehrungen „zu straffen“, wie Thomas Uphoff, Vorsitzender des SSV, erklärte. Uphoff: „Wir werden auch hier nur noch die Top-Leistungen herausheben, wollen zudem mit Fotos und Videos Eindrücke von der Sportart vermitteln.“ Sportissimo werde also nicht nur internationaler, Sportissimo 2019 wird auch „noch multimedialer“.

Die Veranstaltung

Termin: Samstag, 12. Januar 2019, Ems-Halle, ab 14 Uhr mit der Sportlerehrung des Kreises und ab 19.30 Uhr mit der Sportlerehrung der Stadt Emsdetten und des SSV sowie der Ehrung der Gewinner der EV-Wahl zur Sportlerin/ zum Sportler und zur Mannschaft des Jahres 2018.

Eintritts-Preise bleiben stabil: Ein Ticket für die Nachmittags-Veranstaltung kostet 24,50 Euro. Abends kostet die Karte 29,50 Euro.

Der Vorverkauf ist gut angelaufen. Ein Drittel aller Karten ist bereits verkauft“, freut sich der SSV-Vortand. Die Vorverkaufsstellen:

VV Emsdetten in Stroetmanns Fabrik, Friedrichstraße in Emsdetten;

Geschäftsstelle der TVE-Marketing GmbH an der Nordwalder Straße 15 in Emsdetten;

online unter: ADticket.

Angebot für Sportvereine und Unternehmen: „22x22“ – unter diesem Slogan bietet der SSV die Tickets zum vergünstigten Preis von 22 Euro an, wenn ein Verein oder ein Unternehmen 22 Karten abnimmt.

Das Programm stellte die EV schon vor Kurzem ausführlich vor, hier noch mal alle Höhepunkte auf einen Blick:

Tauri Vahesaar (Estland): Slackliner, war 2016 beim Supertalent“ zu sehen;

Catwall acrobats (Kanada): Trampolin-Akrobaten aus der Schule des Cirque du Soleil;

Alexandere Lane (Kanada): Virtuose mit dem Rhönrad;

TV Mels (Schweiz): Bodenriege mit 30 Schweizern, die schon 23 Mal Meister waren;

Draufunddran: Vier Jungs verbinden Jonglage und Comedy;

Chilly & Fly (Kanada): Alexandre wirbelt seine Partnerin Emilie durch die 7,20 Meter hohe Ems-Halle;

Holmikers (Schweiz): Die schrill kostümierten, erstklassigen Barren-Turner sind Preisträger diverser Zirkus-Festivals;

Gabor Vosteen: Was er mit sechs Blockflöten anstellt, ist wahrlich urkomisch;

Wheel Sensation (Niederlande und Deutschland): Rhönrad-Turnen der Spitzenklasse im Duo wie im Einzel. Laura Stullich und ihr niederländischer Partner Bay Looijen holten u.a. schon zehn WM-Titel;

Die Roten Husaren: Mehrfacher Deutscher Meister im Gardetanz aus Neuenkirchen;

Your-Dance Inklusions-Formation: 90 Tänzerinnen und Tänzer aus dem Emsdettener Studio sowie aus Osnabrück, davon die Hälfte mit Handicap, die Weltmeister sind.

Moderation: Auch Sportissimo 2019 wird vom TV-bekannten Comedian Uli Grewe moderiert.

Musik: Die AJG Big Band sorgt für den guten Ton.